Streifenfundamente der praktische Ratgeber

Print Friendly, PDF & Email

Streifenfundamente der praktische Ratgeber

Streifenfundamente wie die Aufgabe von Fundamenten ist es, den Druck, der von den Lasten auf den Boden ausgeübt wird, zu verteilen. So wird beim Bau einer individuellen oder kollektiven Struktur eine Bodenuntersuchung im Vorfeld durchgeführt, um die Art der geeigneten Fundamente zu bestimmen. Letztere werden in drei Kategorien eingeteilt, je nachdem, welche Tiefe erforderlich ist, um ein stabiles Fundament zu erhalten: Tiefgründungen, Halbtiefgründungen und Flachgründungen. Die Wahl des Fundamenttyps hängt von der Belastung des zukünftigen Gebäudes und der Stabilität des Bodens ab.

Die verschiedenen Arten von Streifenfundamenten

Die Oberflächenfundamente sind bodennah. Sie werden für kleine Strukturen verwendet und werden bei einer Tiefe des guten Bodens von weniger als 3 m hergestellt. Sie werden in drei Typen eingeteilt:

  • Beton
  • Faserbeton
  • Stahlbeton

Die Wahl des einen oder anderen hängt von der Beschaffenheit des Bodens ab. Bei instabilem Untergrund wird die Stahlbeton bevorzugt, wenn die Last zulässig ist. Andererseits ist bei Vorhandensein von tragenden Wänden die Sohlenplatte geeignet, da sie eine bessere Lastverteilung gewährleistet. Bei Stützenkonstruktionen ermöglicht das isolierte Fundament die Begrenzung der Kosten für das Fundament.

Streifendundamente

Achtung: Damit die Fundamente auf einem Boden ruhen können, der keinen thermischen und hydraulischen Schwankungen ausgesetzt ist, ist es notwendig, dass sie sich in ausreichender Tiefe befinden.

Streifenfundamente installieren

Dimensionierung von Flächenfundamenten

Die Dimensionierung der Flächenfundamente wird unter Berücksichtigung der Beanspruchungen (Kräfte auf die Fläche) berechnet. Sie ist abhängig von der Tragfähigkeit des Bodens, um die Lasten gleichmäßig auf ihn zu verteilen.

Die Größe der Fundamente bestimmt den Querschnitt und die Anzahl der Stähle, aus denen die Bewehrung besteht. Diese werden quer angeordnet, um die Zugkräfte aufzunehmen. Auf diesen Querstählen werden dann in regelmäßigen Abständen Stähle positioniert, um die Sohle zu verfestigen.

Stufen

  • Der Aufbau des Sockels bzw. der Umkehrung erfolgt in Etappen:
  • Gewinnung von Mutterboden und Lagerung für die zukünftige Entwicklung;
  • Erdarbeiten: Die Fundamente werden in einer ausreichenden Tiefe gegossen, um Frostgefahr zu vermeiden und die Stabilität der Konstruktion zu gewährleisten;
  • die Verwendung von sauberem Beton zur Vermeidung schlammiger Verschmutzungen;
    Verstärkung;
  • die Verwendung von Beton.

Hinweis: Oberflächenfundamente müssen auf die Zulässigkeit der auf den Boden übertragenen Lasten überprüft werden.

Kosten

Streifenfundamente erfordern das Eingreifen eines Fachmanns. Der Satz ist völlig abhängig von der Beschaffenheit des Baugrundstücks. Als Anhaltspunkt gelten zwischen 150 € und 200 € die m³.

Weblinks:

N-Tv.de

Immowelt.at

Streifenfundamente der praktische Ratgeber

von admin verbleibende Lesezeit 2 min
1
%d Bloggern gefällt das: