Downloads! gratis RatgeberMehr Entdecken

Oregano ernten und richtig trocknen – Ratgeber

Print Friendly, PDF & Email

Oregano ernten und richtig trocknen – Ratgeber

Oregano ernten

Oregano, manchmal auch “Majoran von England” oder “Hirtenthymian” genannt, ist in Frankreich weniger bekannt als Thymian. Diese kleine mediterrane Pflanze, die hauptsächlich in der italienischen Küche verwendet wird, ist kraftvoll aromatisch. Mehrjährig und anhaltend, ist es einfach, im Boden oder in einem Topf auf dem Balkon zu wachsen.

Frischer Oregano ist leicht bitter und wird normalerweise getrocknet, so dass Sie nur seinen Duft genießen können.

Oregano und andere Kräuter

Fokus auf die Verwendung von Oregano

Das Kraut hat zwei Verwendungszwecke: kulinarische und medizinische.

Kulinarische Verwendung von Oregano

In der Küche werden sowohl Blüten als auch Blätter verzehrt, meist nach dem Trocknen. Er ist unerlässlich für echte italienische Pizza. Aber es kann auch Suppen, Gemüse, Fisch, Fleisch- oder Wildgerichte, Reis, Saucen, Füllungen, Omelettes, Essig usw. würzen….

Medizinische Verwendung von Oregano

Er ist auch als Heilpflanze mit mehreren Eigenschaften anerkannt. Es ist in der Tat antioxidativ, antiseptisch und antiviral, tonisierend und stärkend, krampflösend, antitussiv und entzündungshemmend, besonders für die Bronchien. Es regt den Appetit an, erleichtert die Verdauung und bekämpft die Aerophagie.

Um von den Vorteilen des Krauts zu profitieren, ist es ratsam, seine Blätter und Blüten zu kauen, die der Nahrung hinzugefügt werden, oder Aufgüsse zu machen.

Vorteile von Oregano

Beliebte Namen und Geschichte des Oreganos

Wegen seiner aromatischen Eigenschaften wird er als wilder Tee, duftendes Kraut, Hirtenthymian, englischer Majoran oder mehrjähriger Majoran bezeichnet. Um sich vor Stürmen und Krankheiten zu schützen, wurden die Sträuße am 15. August, dem Marientag, gesegnet, sie nannten es das Gras der Muttergottes, die gesegnete Blume, die Blume des Donners.

Albert der Große bereitete “einen wunderbaren Pulver” vor, damit die Mädchen im Sommer tanzen konnten. Und erklärte Oregano zu einem souveränen Mittel, das in der Lage ist, die Auswirkungen von Giften und anderen giftigen Substanzen zu zerstören”.

Anmerkung: Oregano steht für Mut, Aufmerksamkeit für andere und Freundlichkeit.

Oregano in der Blüte

Beschreibung von Oregano

Sein ursprünglicher griechischer Name Oreganos bedeutet Freude an den Bergen, von Oregano: Berg, und Ganos: Ornament, hell, strahlend, Freude. “Es gibt den Ton an”, sagt Goethe. Die Majorana-Art, ein Muschel-Dajoran, gehört zur Symbolik der Ehe, denn die Griechen und Römer krönte das frisch verheiratete Majoran.

Oregano, Origanum vulgare, gehört zur Familie der Labiaceae (Lamiaceae). Es handelt sich um eine 20 bis 80 cm hohe mehrjährige Pflanze, die auf trockenen und kalkhaltigen Böden, sonnenexponierten Einöden, Berghängen, Wegrändern, unbebauten Feldern wächst:

  • Seine behaarten Blätter sind oval und spitz. Frisch, ihr Geschmack ist süß und erinnert an Thymian.
  • Seine rosa Blüten sind sehr klein und gruppiert an der Spitze der Stängel, umgeben von violettroten Brakteen.
  • Die Stängel sind rötlich, behaart und kantig.

Die jungen Blätter werden im Frühjahr gepflückt. Die blühenden Stängel sind getrocknet.

Oregano: verschiedene Tugenden

Die Volksmedizin verwendet Oregano gegen Übelkeit und bei einer Vielzahl von Nervenkrankheiten. Es ist auch tonisierend, stimulierend, magenstärkend, krampflösend.

Daher wird Oregano empfohlen:

  • zur Bekämpfung von Bronchialentzündungen und Hustenanfällen;
  • um Bauchschmerzen zu lindern;
  • um den Appetit und den faulen Magen zu stimulieren;
  • zur Behandlung von Psoriasis und Hautirritationen;
  • gegen Aerophagie.

Es hat auch kulinarische Vorzüge. Oregano-Blätter, wenn sie jung und frisch sind, sind zart schmackhaft und sehr aromatisch, um Käse, Salate und Obstsalate zu dekorieren.

Nach dem Trocknen sind sie eine köstliche Ergänzung zu Pizzen, Grills, Omelettes…..

Oregano: in Heißanwendung

Die Naturheilkunde empfiehlt Oregano als Priorität bei äußeren Hauterkrankungen in Form von Bädern, Reibungen und Packungen zur Linderung von Rheuma und Torticollis.

Gehen Sie wie folgt vor, um eine Verpackung zu erstellen:

  • Den frischen Oregano in einem Leinentuch zerdrücken.
  • Stellen Sie es auf eine Heizplatte.
  • Wickeln Sie die schmerzhafte Stelle ein.

Für ein Kraftbad, insbesondere für Genesende, machen Sie einen Aufguss der ganzen Pflanze. Für eine Mazeration von Oregano-Tonikum in äußerer Anwendung durch Heißpackung bei Krämpfen, rheumatischen Schmerzen, Koliken….. ..:

50 g blumige und getrocknete Oregano-Tops in einem Liter Qualitätsrotwein marinieren.
Dann eine Woche lang mazerieren lassen und filtern.

Gut zu wissen: Diese Mazeration kann auch nach den Mahlzeiten mit einem Glas getrunken werden.

1. Wählen Sie den Oregano aus

Das Kraut kann 2 bis 3 Mal im Jahr, von Juni bis Oktober, geerntet werden, sobald diese kleine aromatische Pflanze zu blühen beginnt:

  • Am besten am Morgen und zu Beginn der Blütezeit, wenn der Duft des Oreganos am stärksten entwickelt ist.
  • Schneiden Sie die oberen zwei Drittel der Stiele mit einer scharfen, sauberen Astschere ab.
  • Nach der Ernte die Oreganostiele schnell unter fließendem Wasser laufen lassen (insbesondere nicht einweichen) und dann in einem Sieb abtropfen lassen.
  • Drücken Sie sie in ein sauberes Tuch, um Feuchtigkeit aufzunehmen.

2. Bei Bedarf den Oregano frisch halten.

Wenn Sie frischen Oregano trotz seiner leichten Bitterkeit verwenden möchten, bewahren Sie ihn in feuchtem, saugfähigem Papier auf und bewahren Sie ihn unten in Ihrem Kühlschrank auf.

3. Oregano trocknen

Die Trocknung ist die beste Methode, um Oregano zu konservieren (sie kann auch gefrieren, aber das ist von geringem Interesse). Gehen Sie wie folgt vor:

  • Stellen Sie Sträuße her und binden Sie sie mit Schnur.
  • Hängen Sie sie kopfüber an einem schattigen, trockenen und gut belüfteten Ort für etwa 1 Woche auf.
  • Dann die Blätter und Blumen herausnehmen, von Hand zerbröckeln und in einer Blechdose oder in einem undurchsichtigen Behälter, z.B. einem Tongefäß mit Deckel, aufbewahren.

Sie können den getrocknet Kraut  1 Jahr lang aufbewahren, danach verliert er seinen Geschmack.

Tipp: Wenn Sie keinen geeigneten Ort zum Trocknen des Oreganos haben, stellen Sie Ihren Ofen auf eine Mindesttemperatur ein, stellen Sie dann die Stiele auf das mit Aluminiumfolie überzogene Gestell und lassen Sie die Oreganotür bis zum vollständigen Trocknen offen.

 

Oregano ernten und richtig trocknen – Ratgeber
Rate this post

Bitte teilen!

Oregano ernten und richtig trocknen – Ratgeber

von admin verbleibende Lesezeit 4 min
0
%d Bloggern gefällt das: