Flecken entfernen – der grosse Ratgeber

 

Sie wünschen noch mehr Auswahl? Jetzt Kaffeeflecken Entfernen bei Amazon kaufen!

 

Sie wünschen noch mehr Auswahl? Jetzt DAS BESTE ANGEBOT bei Amazon kaufen!

Flecken entfernen – der grosse Ratgeber

Gut zu Wissen

Flecken entfernen – Fleckenreinigung, das Wesentliche auf einer Seite. Wie entfernet man am besten Flecken? Gibt es alte bewährte Hausmittel. Welche Mittel helfen gegen welche Flecken?

Diese Seite gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Informationen, die Sie in diesem Blog finden. Für weitere Informationen klicken Sie auf die Links Ihrer Wahl.

Der Zweck der Reinigung ist die Desinfektion, Wartung und Pflege von Wäsche oder Gegenständen. Wasser ist das gebräuchlichste Fleckenreinigungsmittel, wenn der Untergrund feuchtigkeitsbeständig ist. In anderen Fällen sollte ein geeignetes Reinigungsmittel zugesetzt werden.

Warum einen Fleck entfernen?

Fleck entfernen
Ein Fleck ist eine Projektion einer Substanz auf ein Material. Meistens verschlechtert es das Aussehen oder den Zustand des Materials. Es kann auch die Dicke des Gewebes beschädigen, manchmal irreparabel. Andererseits kann es auch ästhetisch gefärbt werden.

Maschinenreinigung von Flecken

Maschinenreinigung

Maschinenwäsche ist das wirtschaftlichste Reinigungsverfahren. Die Waschmaschine reinigt effektiv, belüftet den Stoff und desinfiziert die Kleidung wie etwa bei weissen Jeans.

Reinigung von Flecken von Hand

Hand reinigen

Weniger effizient und wirtschaftlich als eine Waschmaschine, bleibt die Handreinigung eine weichere Art, empfindliche Wäsche zu behandeln.

Alle zu reinigenden Flecken

Flecken richtig behandeln

Ein Fleck kann entsprechend der verschmutzten Oberfläche behandelt werden.

Reinigung von Flecken die man beim Heimwerken oder bei der Gartenarbeit erhält und: Um Flecken beim Basteln oder Heimwerken, etwa beim Streichen, zu vermeiden, ist es besser, Handschuhe und eine blauen Kittel, oder ältere Kleidung die man sonst nicht mehr trägt zu tragen. Die Flecken werden dann mit einem Lacklöser, Aceton oder Ammoniak gelöst.

  1. Reinigung von Lebensmittelflecken: Lebensmittelflecken, wie etwa bei Rotweinflecken sind die häufigsten, da sie sich während einer Mahlzeit bilden. Die meiste Zeit verlässt die Nahrung mit Seifenwasser, aber manchmal ist es notwendig, entsprechend der gefärbten Unterlage genauer zu sein.
  2. Flecken von Haushaltsprodukten: Es ist nicht ungewöhnlich, einen Fleck von Haushaltsprodukten, wie etwa Tintenflecken  zum Beispiel auf Kleidung zu sehen. Eine undichte Schuhcreme, ein schlecht dosierter Weichmacher oder sogar ein gebleichtes Tuch mit Bleichmittel. Gegen diese Flecken ist Essig ein guter Verbündeter.
  3. Reinigung von organischen Flecken: Organische Flecken, wie etwa Spermaflecken sind schwer zu entfernen, nicht nur weil sie zäh sind, sondern auch weil sie abweisend sind. Es ist daher notwendig, große Mittel gegen diese Flecken einzusetzen, nicht zu warten, bis der Fleck eingebettet ist, und starke Reinigungsmittel wie Bleichmittel oder Ammoniak zu verwenden, um richtig zu desinfizieren.
  4. Reinigung von Kosmetik- und Gesundheitsproduktflecken: Im Badezimmer kann es vorkommen, dass sich eine Creme auf einem Tuch ablagert. Die meisten Flecken, wie z.B. Make-up, lassen sich leicht mit dem richtigen Reinigungsmittel (z.B. Aceton für Lacke) entfernen. Aber einige bleiben hartnäckiger, wie z.B. Haarfärbemittel oder Eosin.
  5. Reinigung von Schreibwaren und Dekorflecken: Diese Flecken gehören zum Alltag. Was tun, wenn ein Kind überall blanco geklebt hat? Was tun, wenn ein Stift auf einem Pullover verschüttet wurde? Oder wie entfernt man Wachs von einer Kerze? Für jeden Fall gibt es eine Lösung.
  6. Reinigung verschiedener Flecken: Ein Nikotinfleck wird mit Wasserstoffperoxid entfernt. Eine Verbrennung kann auf Marmor oder Leder markiert werden. Wenn Sie die Herkunft des Flecks nicht kennen, verwenden Sie Terpentin. Weitere Flecken sind Kaffeeflecken, Tomatenflecken und auch noch Teeflecken.

Alle verschmutzten Materialien

 

Auf die richtigen Materialien achten

Um ein verschmutztes Material zu reinigen, ist es besser, seine Empfindlichkeit zu respektieren.

  1. Fleckenreinigung auf Leder: Leder, Wildleder und Nubuk sind schwer zu reinigen, da sie nur wenig Wasser vertragen.
  2. Fleckenreinigung auf einem Stoff oder Kleidungsstück: Wenn ein Kleidungsstück die Maschinenwäsche unterstützt, ist es wahrscheinlich, dass der Fleck auf diese Weise verschwindet. Bei einigen Flecken ist es jedoch besser, sie vor dem Waschgang zu behandeln.
  3. Fleckenreinigung auf Holz: Holz bleibt ein zerbrechliches Material. Außerdem können Rohholz, bemaltes Holz und gewachstes Holz unterschiedlich gereinigt werden, schätzen es aber nicht, mit Wasser behandelt zu werden. Teak hingegen hat keine Angst vor Feuchtigkeit.
  4. Reinigung von Flecken auf einem Boden oder einer Wand: Die Wände müssen sorgfältig gereinigt werden. Die Wahl des Reinigungsmittels hängt davon ab, wie es verwendet wird. Daher ist es notwendig zu wissen, welche Stoffe für das Material schädlich sind und welche Stoffe darin schmelzen.
  5. Fleckenreinigung auf einer glatten Beschichtung im Allgemeinen ist es möglich, starke Reinigungsmittel auf einer glatten Beschichtung zu verwenden. Aber das ist nicht immer notwendig. Tatsächlich nehmen diese Materialien nur selten Schmutz auf.
  6. Reinigung von Flecken auf Metall: Die erste Gefahr, die vom Metall ausgeht, ist Rost. Der Edelstahl rostet nicht und bleibt hygienisch. Kupfer und Messing müssen gezielt gereinigt werden.
  7. Reinigung von Flecken auf Stein: poröse Materialien, die verschiedenen Steinarten bleiben in Bezug auf Reinigungsmittel sehr tolerant. Aber Granit und Marmor mögen keine chlorierten Produkte und man muss auf Kratzer achten!

Alle Reinigungsmittel zum Flecken entfernen

Reinigungsmittel richtig einsetzen

Reinigungsmittel sind Chemikalien, die in der Lage sind, auf einem Substrat abgelagerten Schmutz zu entfernen. Sie entfernen auch Bakterien und stellen die perfekte Hygiene wieder her. Ein Reinigungsmittel kann Schmutz lösen, Wäsche bleichen, desodorieren, Kalk entfernen oder desinfizieren. Ein Reinigungsmittel kann gefährlich sein, wenn es ohne Beachtung der Sicherheitshinweise in der Gebrauchsanweisung verwendet wird. Es sollte an einem trockenen Ort, außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren gelagert werden. Es sollte nicht eingenommen werden. Es sollte manchmal mit Gummihandschuhen und einer Maske in einem belüfteten Raum gehandhabt werden.

Die wichtigsten Reinigungsmittel um Flecken zu entfernen:

Reinigungsmittel

Seife: Fettsubstanz, die in Wasser verdünnt verwendet wird und den größten Teil des Schmutzes auflösen kann.
Weißer Essig: weiches und wirksames Produkt auf gebleichten Stoffen, Kalkstein, schlechten Gerüchen, fettigen und schwarzen Flecken.
Backpulver: weißes Pulver zur schonenden Reinigung und Desodorierung von Küchenkomponenten.
Tonpulver: Tonpulver, das Fett- oder Urinflecken und deren Halogene absorbiert.
Ammoniak: Chemische Verbindung, die Gas enthält und es erlaubt, verschiedene Flecken auf jeder Art von Träger zu entfernen.
Bleichmittel: Chloratom zur Desinfektion von Böden.
Terpentinöl: nützliches Lösungsmittel zum Lösen von Fett-, Farb-, Schimmel- und Parfümablagerungen.
White-spirit: wirksames Lösungsmittel gegen Farbe und Flecken auf empfindlicher Kleidung.
90° Alkohol: Destillation, die in der Lage ist, einen Träger zu desinfizieren und das Holz zu entstauben.

Mehr zum Thema Flecken entfernen um bestimmte Flecken effektiv zu entfernen finden Sie in unserem Blog.

Flecken Entfernen Video

 

Sie wünschen noch mehr Auswahl? Jetzt DAS BESTE ANGEBOT bei Amazon kaufen!

Aufrufe: 9

*) Letzte Aktualisierung am 21.11.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Share via
Copy link
Powered by Social Snap