induktionskochfeld
  • Save

Ein Induktionskochfeld ist trendy – der Ratgeber

Induktionskochfeld ist trendy, leistungsstark und sicher

Das Induktionskochfeld ist das trendige Kochfeld, das Ihnen angeboten wird, wenn Sie eine ausgestattete Küche installieren. Seine Beliebtheit verdankt er vor allem seiner Kraft, aber auch seiner sicheren Küche.

Werbung
Werbung

Es funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie ein Glaskeramikkochfeld.

Welches Induktionskochfeld ist das beste ? Hier finden Sie Antworten

Das Induktionskochfeld arbeitet mit einer Kupferspule, die ein Magnetfeld aussendet. Unter jeder Induktionsplatte befindet sich eine Spule. Die von dieser Kupferspule erzeugten Wellen erwärmen nur den Behälter.

Nicht alle Materialien sind für das Induktionsgaren geeignet. Kupfer, Glas und Aluminium sind nicht geeignet.

Für eine Induktionsplatte müssen Pfannen aus Gusseisen, Stahl oder eine ferromagnetische Scheibe verwendet werden.

Das Kochen auf einem Induktionskochfeld ist leistungsstark und noch reaktiver als das Kochen auf einem Gaskochfeld. Die Hitze ist augenblicklich, und der Übergang von hoher zu niedriger Hitze erfolgt in einer Sekunde.

Diese Art von Kochfeld hat eine Leistung von 26 oder 50 W bis 4 000 W, mit Platten mit einem maximalen Durchmesser von 28 cm und bis zu 17 Verstellmöglichkeiten!

Sobald der Behälter von dem Feld genommen wird, wird die Hitze gestoppt, aber die meisten Induktionsherde haben auch Schlösser und automatische Abschaltsysteme bei Überhitzung.

Ein Induktionskochfeld reduziert somit die Verbrennungsgefahr erheblich.

Sie sollten auch wissen, dass die Induktionsplatte nicht um den Behälter herum kocht. So kochen sie bei Spritzern beim Kochen nicht und werden nicht auf dem Teller eingebettet.

Vorteile dieses Kochfeldes

Die Induktionsplatte wird immer beliebter und bietet viele Vorteile:

  • Es ist effizient und erlaubt eine sehr hohe Temperatur bei gleichzeitig sehr niedrigen Temperaturen.
  • Dank seiner präzisen Temperatureinstellung ist das Garen reaktiv und ermöglicht einen schnellen Übergang vom Garen bei geringer Hitze zum Garen bei hoher Hitze.
  • Durch die Verkürzung der Garzeit wird Energie gespart.
  • Die Verbrennungsgefahr ist begrenzt, da sich nur die Stelle, an der der Behälter aufgestellt wird, erwärmt, und wenn der Behälter entnommen wird, ist die Platte nicht heiß.
  • Da sich nur der Behälter erwärmt, ist auch die Gefahr der Verbrennung von Lebensmitteln begrenzt.
  • Die Induktionskochfelder sind leicht zu reinigen.

Nachteile des Induktionskochfeld

Auch die Nachteile des Induktionskochfeldes müssen bei der Wahl des Kochfeldes berücksichtigt werden:

  • Induktionsplatten werden zu hohen Preisen verkauft.
  • Nicht alle Container sind kompatibel.
  • Es kratzt leicht.

Preis dieses Kochfeldes

Das Induktionskochfeld ist das am wenigsten erschwingliche Kochfeld. Der Preis hängt hauptsächlich von der Anzahl der Platten ab.

Die gängigsten Platten sind 3 oder 4 Platten, mit Standardgrößen von 27 × 30, 58 × 60 oder 65 × 75 cm. Aber es gibt auch Induktionskochfeld Empfehlung für 1, 2 oder 5 Platten für die größeren finden.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap