Decke streichen – Ratgeber

Print Friendly, PDF & Email

Decke streichen – Ratgeber

Bestseller Nr. 1
RBmalerbedarf PROFI Farbroller-Set: Alu-Teleskopstab 115-200cm + 25cm Farbwalze + 2K-ergo-grip...
64 Bewertungen
RBmalerbedarf PROFI Farbroller-Set: Alu-Teleskopstab 115-200cm + 25cm Farbwalze + 2K-ergo-grip...
  • Aluminium Teleskopstab, ausziehbar von 1,15 m bis...
  • Außenverrieglung
  • 2K-ergo-grip Aufsteckbügel
AngebotBestseller Nr. 2
Bosch elektrisches Farbsprühsystem PFS 1000 (für Holzfarbe, im Karton)
61 Bewertungen
Bosch elektrisches Farbsprühsystem PFS 1000 (für Holzfarbe, im Karton)
  • Die Spritzpistole PFS 1000 ermöglicht variables...
  • Die Sprühpistole ermöglicht einen...
  • Das kompakte Gehäuse des Farbsprühgerätes mit...
Bestseller Nr. 3
Wand Decke Fassade Streich Set 19tlg. Malerset Dyalon 20mm Flor Pinsel, Walzen
2 Bewertungen

Decke streichen leicht gemacht – Mit unserem Ratgeber, auch als PDF Download, ist es ein leichtes Decken richtig zu streichen! Ausserdem finden Sie in unserem Blog viele Decke streichen Ideen.

Zusammenfassung

  • Schritt 1: Schützen Sie die Oberflächen, die Sie nicht lackieren möchten.
  • Schritt 2: Mischen Sie die Farbe.
  • Schritt 3: Streichen Sie die Decke mit einem Roller.
  • Schritt 4: Malen Sie die Ecken und Kanten an.

Farben sind eine geeignete Beschichtung für die Decke, die für Helligkeit sorgt und das Raumvolumen optisch vergrößert.

Die Wahl der Farbe,wie beim Betondecke streichen, für die Deckenlackierung ist wichtig, da sie beständig und leicht anwendbar sein muss.

Aber bevor man die Decke streicht, muss man sicherstellen, dass die Oberfläche perfekt sauber, fest, trocken und glatt ist.

Decke streichen Vorbereitung und Material

Decke streichen Vorbereitung und Material Bild Lizenz:de.fotolia.com

Bereiten Sie die Decke vor, um sie zu streichen.

Spezielle Farben für die Deckenlackierung sind im Baumarkt erhältlich. Sie haben die Wahl, eine matte, satinierte oder sogar lackierte Farbe aufzutragen.

Eine wasserbasierte Farbe oder Acrylfarbe hat den Vorteil, dass sie keinen Geruch entwickelt und sehr wenig oder gar kein Lösungsmittel enthält. Diese Farbe ist jedoch empfindlich und widersteht nicht gut der Feuchtigkeit. Die Reinigung der Lackierwerkzeuge erfolgt mit Wasser.
Eine Ölfarbe oder Glycerin hat den Vorteil, dass sie beständig ist, auch wenn sie mehr Gerüche abgibt als Acrylfarbe. Die Reinigung von Lackierwerkzeugen muss mit Lösungsmitteln erfolgen.

Hinweis: Wenn Sie eine Acrylgrundierung an der Decke angebracht haben, sollten Sie nicht mit einer Glycerinfarbe malen und umgekehrt.

Decke streichen Vorberitung der Decke

Decke streichen Vorberitung der Decke Bild Lizenz:de.fotolia.com

Auswahl an Rollen und Bürsten

Wählen Sie geeignete Pinsel und Rollen, um eine Decke zu streichen:

  • Wählen Sie eine tropffreie Bürste, um Tropfen zu vermeiden.
  • Wählen Sie eine Rolle mit Teleskopgriff, um die Decke vom Boden aus lackieren zu können. Andernfalls verwenden Sie eine Stehleiter oder ein Gerüst.

1. Schützen Sie die Oberflächen, die Sie nicht lackieren möchten.

Schützen Sie vor dem Streichen der Decke die Oberflächen, die Sie nicht streichen.

  • Leere den Raum, dessen Decke du malst. Wenn sich einige Gegenstände nicht bewegen lassen, schützen Sie sie mit Plastikfolie oder Zeitung.
  • Schützen Sie den Boden auch mit Kunststoffplanen.
  • Schützen Sie die Wände, indem Sie das Abdeckband bündig mit der Decke verbinden.
  • Wenn Sie Gesimse in einer anderen Farbe als die Decke streichen, schützen Sie sie mit Abdeckband.
  • Wenn Sie die Gesimse in der gleichen Farbe wie die Decke streichen, schützen Sie nur die Wände.

2. Mischen Sie die Farbe

Bevor Sie die Decke streichen, müssen Sie die Farbe mischen. Sie können die Farbe manuell oder mit einem Bohrer mischen, der mit einem Whisk-Mischer ausgestattet ist.

  • Legen Sie einen Holzstab oder Schneebesen in die Mitte der Lackdose.
  • Mische die Farbe, von der Mitte nach außen, von der Unterseite des Topfes nach oben, von rechts nach links und umgekehrt.
  • Das Gemisch nicht schlagen, da sich Luftblasen bilden können.
  • Rühren Sie, bis die Farbe der Farbe homogen ist.
  • Lassen Sie die Farbe ca. 5 Minuten ruhen.
  • Gießen Sie die Farbe in einen Farbbehälter, um sie zu 2/3 zu füllen.

Tipps zum Bemalen der Decke

Gehen Sie methodisch vor, um die Decke zu streichen:

  • Um Decke streichen Flecken zu vermeiden die Decke  immer in Lichtrichtung gestrichen, so dass die Spuren des Rollgangs nicht sichtbar sind.
  • Teilen Sie die Decke in kleine quadratische Flächen von ca. 1 m auf jeder Seite, Sie werden sie nach und nach bemalen.
  • Malen Sie die Kanten mit einem Pinsel und den Rest der Oberfläche mit einer Rolle, sobald Sie ein Quadrat gemalt haben, gehen Sie weiter zum nächsten.

Hinweis: Wenn Sie ein Gerüst oder eine Stütze zum Anheben verwenden müssen, nehmen Sie sich die Zeit, es ordnungsgemäß zu installieren und zu stabilisieren. Stellen Sie sicher, dass Sie vor dem Start auf alle Stellen zugreifen können, die Sie zum Malen benötigen.

3.Streichen Sie die Decke mit einem Roller.

Streichen Sie die Decke mit einem Roller.

  • Tauchen Sie den Roller in die Farbe, ohne die Hülse vollständig einzutauchen.
  • Drücken Sie es auf das Quetschgitter.
  • Tragen Sie die Farbe in geraden Streifen auf.
  • Überqueren Sie die Rollgänge, um die Oberfläche gut abzudecken.
  • Glätten Sie die Farbe durch Bügeln der Rolle, ohne sie mit Farbe zu beladen, in geraden Streifen.
  • Sobald Sie einen Bereich gemalt haben, fahren Sie mit dem nächsten fort. Überschneiden Sie die Bereiche, um ein einheitliches Ergebnis zu erzielen. Falls Sie Rigipsdecke streichen möchten, ändert sich die Vorgehensweise.

Decke streichen - Material

Decke streichen – Material – Pinsel – Abdecke Rolle – Bild Lizenz:de.fotolia.com

4.Streichen Sie die Ecken und Kanten an.

Streichen der Deckenecken

Streichen Sie die Kanten und Ecken der Decke mit einer Bürste, der sogenannten Nachdämpfungsbürste.

  • Weichen Sie die Borsten der Nachfüllbürste, ohne sie ganz einzutauchen, in die Farbe ein.
  • Wringen Sie den Pinsel am Rand der Farbwanne aus, um den Farbüberlauf zu entfernen.
  • Streichen Sie die Kanten.

Vermeiden Sie Spritzer beim Streichen einer Decke.

Wenn Sie Ihre Decke streichen, egal ob Sie die Stehleiter oder den Teleskopgriff verwenden, kann Farbe auf Gesicht und Kleidung spritzen. Du kannst dies mit einem einfachen Trick vermeiden:

  • Einen Tennisball.
  • Schneiden Sie letztere mit einem Cutter in zwei Hälften.
  • Bohren Sie in der Mitte einer der beiden Hälften mit dem Cutter ein Loch.
  • Führen Sie das Ende des Griffs Ihrer Bürste durch dieses Loch.
  • Die Halbkugel muss eine Art “Schüssel” um den Pinsel bilden: Auf diese Weise bleiben die Farbüberstände in dem Halbball.

Gut zu wissen: Wenn Sie Ihre Decke mit einem Schwammbesen reinigen wollen, können Sie das Gleiche mit einem halben Fußball tun.

Damit ist unserer Ratgeber zum Thema Decke streichen beendet.

Weblinks:

Decke streichen – Ratgeber
Rate this post

Bitte teilen!

Decke streichen – Ratgeber

von admin verbleibende Lesezeit 4 min
0
%d Bloggern gefällt das: