Auswahl eines Rasenmäher Roboter- der Ratgeber
  • Save

Auswahl eines Rasenmäher Roboters – der Ratgeber

Auswahl eines Rasenmäher Roboters – der Ratgeber

Rasenmäher Roboter – Autonom, leise und für fast jedes Gelände geeignet, sind die Rasenmäher Roboter für alle, für die Mähen ein Synonym für Arbeit ist. Intelligent und effizient kümmert sich allein der Mähroboter um das Mähen Ihres Rasens.

Werbung
Werbung

Auswahl eines Rasenmähr Roboter ohne Draht

Batteriebetrieben und einfach programmiert, sind die Mähroboter in der Lage, ohne Ihr Zutun zu mähen und an ihrer Basis wieder aufzuladen, die an das Stromnetz angeschlossen ist.

Sie programmieren Ihren Rasenmäher nach den Tagen und Stunden, die Ihnen dank des elektronischen Bedienfeldes passen, oder Sie steuern ihn ferngesteuert über eine Anwendung, die auf einem Smartphone oder Tablett (Bluetooth oder Wifi) genutzt werden kann.
Die richtige Info

Einige Modelle, wie etwas die Rasenmäher Roboter Husqvarna oder die Rasenmäher Roboter Gardena bieten die Möglichkeit, verschiedene Mähzonen auf Ihrem Grundstück zu programmieren, je nach Ihren Bedürfnissen oder Wünschen.

Außerdem müssen Sie keine Mährückstände aufnehmen. Bei Robotermähern wird das geschnittene Gras fein gehackt und auf den Rasen geworfen, wodurch es die Rolle des Düngers spielt. Wir reden über Mulchen.

Der Mähroboter besteht aus 2 Teilen: dem Mähroboter selbst und der Ladestation.
Auswahl eines Rasenmäher Roboters - der Ratgeber
  • Save

Der Mähroboter ist ein autonomes und programmierbares Gerät mit Sensoren, das sich allein bewegt und seinen Weg findet.

Die Ladestation ist der Start- und Rückgabepunkt des Roboters. Auf dieser Station kommt er, um seine Batterien aufzuladen. Für den Anschluss ist daher ein externer elektrischer Anschluss vorzusehen.

Der Rasenmäher Roboter für fast jedes Gelände

Angepasst an kleine und mittlere Flächen, bei bestimmten Modellen auch an große, schätzt der Robotermäher regelmäßige Böden, ohne zu viele Löcher und Unebenheiten. Er ist auch für Neigungen bis 25° geeignet.

Wenn Sie viele Rasenflächen oder Wege auf Ihrem Grundstück haben, verwenden Sie einen Mähroboter, der verschiedene Bereiche des Mähens durch Begrenzungskabel begrenzt sehen kann.

Aufgrund seiner geringen Schnitthöhe muss er mehrere Tage in der Woche arbeiten, um ein effektives Mähen zu gewährleisten. Diese Mehrfachmäher haben den Vorteil, dass sie Ihren Rasen verdichten.

Robotermäher mit oder ohne Peripheriekabel?

Es gibt 2 Hauptfamilien von Mährobotern: den Mähroboter mit oder ohne Peripheriekabel.

Der Rasenmäherroboter mit Begrenzungskabel

Über ein mitgeliefertes Kabel wird die Oberfläche des zu mähenden Rasens begrenzt und die Bahnen des Roboters definiert. So mäht der Roboter die Plantagen nicht und fällt nicht in ein Gewässer oder ein Schwimmbad.

Dieses Kabel muss bei der ersten Benutzung verlegt werden. Er muss einige Zentimeter unter der Erde vergraben oder auf Pfählen befestigt werden.

Dieses Modell ist besonders dann zu bevorzugen, wenn Ihr Rasen viele Hindernisse oder Bereiche hat, die Sie vor Ihrem Mähroboter schützen müssen.

Der Rasenmäherroboter ohne Begrenzungskabel

Der Mähroboter steuert sich über Sensoren selbst. Ohne ein Begrenzungskabel zu benutzen, ist es sofort einsatzbereit.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Garten oder Ihre Blumenbeete gut durch einen Zaun, eine Umrandung oder eine Hecke begrenzt sind, damit der Roboter nicht in Ihre Blumen und Pflanzen eingreift.
Schnittmuster

Arten von Routen sind programmierbar. Es gibt in der Regel 3, die je nach Konfiguration des Bodens gewählt werden können.
Auswahl eines Robotermähers

                                                                   A                                                                 B                                              C

A: Bei rechteckigen Losen: Parallelschneiden
Das Mähen erfolgt in geraden und parallelen Linien, gleichmäßig über die gesamte Rasenfläche.
B: Für Gelände mit oder ohne Hindernisse: Spiralschnitt
Der Mäher dreht sich um einen zentralen Punkt und vergrößert mit jeder Umdrehung seinen Mähdurchmesser.
C: Für Gelände mit Hindernissen: Zufallsschnitt
Für mehr Effizienz wählt der Roboter seinen eigenen Schneidweg. Ein Muster, das jedoch mehr Zeit benötigt, um den gesamten Rasen zu mähen.

Die Autonomie der Mähroboter

Je größer Ihre Mähfläche, desto mehr Autonomie benötigen Sie.

Die Autonomie eines Mähroboters hängt von seiner Batterie ab. Die gängigsten Modelle können eine Fläche von 400 bis 1000 m2 mähen, bevor sie zum Aufladen an die Basis zurückkehren. Eine Aufladung, die zwischen 60 und 180 Minuten dauert.
Einige Rasenmäher Roboter sind mit Regensensoren ausgestattet, die das Mähen von nassem Gras verhindern.

Share via
Copy link
Powered by Social Snap