Pfanne

Pfanne
4 (80%) 4 votes

Pfanne

Pfanne

Eine klassische Pfanne

Bevor Sie sich eine Pfanne online oder im Fachhandelt oder beim Discounter kauft, sollte sich zuerst vergewissern, dass die Pfanne sich für den eingesetzten Herd optimal eignet. Es gibt verschiedene Arten von Pfannen. Wie z.B. die Keramikpfanne oder eine Eisenpfanne oder eine Gusseisenpfanne, diese eignet sich besonders als Steakpfanne. Allerdings interessant zu wissen ist die Tatsache, dass beschichtete Pfannen weniger oder gar kein Fett benötigen.

Pfannen-Modelle die mit Kunststoffversiegelt sind sowohl Anfällig für Hitze und Kratzer. Am besten Sie schauen sich nach einem echten handlichen sogenannten Allrounder aus. Dabei sollten Sie auch darauf achten, dass der Schüttrand vorhanden ist und auch groß genug ist.

Da es aber nicht damit getan ist, dass die beste Pfanne einen Koch macht. Ist es langsam Zeit, die seit langem ausgedienten Kochutensilien von Mama oder der Oma, oder die Andenken an eine längst vergangene Zeit der Wohngemeinschaft, die sich oft nur noch durch Dellen und Kratzer auszeichnen auszusortieren.

Damit Sie aber vor einem Fehlkauf bewahrt werden oder eine Schrottpfanne kaufen, möchten wir die Gelegenheit nutzen in diesem Pfanne Test die Vorteile von einem guten Bratgerät aufzeigen. Dank der Kaufberatung finden Sie sicherlich die beste Pfanne für ihre Küche.


Die Macher von Urgeschmack gehten der Frage nach welche die beste Pfanne ist. Dabei unterscheiden Sie zwischen Pfannen aus Keramik, Gusseiesn, Edelsstahl und Schmiedeeisen…

  1.  Aus was für Materialien bestehen die Pfannen?

Es gibt bei den Pfannen eine sehr große Anzahl an verwendeten Materialien die um die Gunst der Hausfrauen, Köchen und Hobbyköche buhlen. Damit Ihnen der Vergleich leicht fällt, möchten wir Ihnen diese in dieser Übersicht präsentieren.

Material Eigenschaften Eignet sich für
Aluminium –           Leichtes Gewicht

–           Leitfähigkeit ist gut

–           Entsprechend der Beschichtung nicht für große Hitze geeignet

Das leichte Braten bzw. Anbraten

Sensible Speisen wie Fisch und Eierspeisen (Omelette)

Edelstahl –          Sehr robust

–          Scharfes anbraten und starke Hitze

–          Falls Beschichtet auch für Hobby-Köchen bestens geeignet

–          Falls Beschichtet einfach zu reinigen

–          Unbeschichtet viel Fett oder Öl benötigt

–          Unbeschichtet fordert die Handhabung viel Übung

–          Unbeschichtet eignet sich die Pfanne nicht für Allergiker von Nickel

Es handelt sich hierbei um einen echten Allrounder zum scharfen Anbraten von Fleisch (Steaks) und Gemüse
Gusseisen Pfanne –          Verteilung der Hitze ist Gut

–          Speicherung der Wärme ist Gut

–          Die Patina bildet mit dem Alter der Pfanne eine natürliche Antihaftbeschichtung

–          Relativ schwer

–          Erhitzt nur langsam

–          Ebenfalls nicht für Nickel-Allergiker geeignet

Es handelt sich bei einer solchen Pfanne um die erste Wahl zum Zubereiten von leckeren Bratkartoffeln und ebensolchen Schmorgerichten.
Emaille –          Pfannen aus Emaille eignen sich besonders für das starke erhitzen und das scharfe Es handelt sich hierbei um einen echten Allrounder zum scharfen Anbraten von Fleisch (Steaks) und Gemüse
Keramikpfanne –          Braten mit wenig Fett

–          Gute Antihaftbesichtigung

–          Einfaches reinigen

–          Keine gesundheitliche bedenklichen Dämpfe

–          Starkes erhitzen möglich

Eignet sich zum scharfen Anbraten von Fleisch
  1. Beschichtung von Pfannen

Die Frage der Beschichtung ist unter Köchen zu einer echten Glaubensfrage geworden. Damit Sie sich zurecht finden zum Thema Beschichtung. Also ob mit oder ohne, ob mit einer Keramikversiegelung oder einer solchen aus Kunststoff. In unserem großen Bericht möchten wir Ihnen die einzelnen Typen vorstellen.

Vorteile der Beschichtung

  • Einer der Vorteile einer Beschichtung ist, dass man weniger Fett oder Öl benötigt
  • Das schnelle Anbraten ohne anzubrennen von Fleisch oder Gemüse
  • Die leichte Reinigung

Nachteile der Beschichtung

  • Teurer als normale nicht beschichtete Pfannen
  • Sehr empfindlich

2.2 Vom Durchmesser der Pfannen

Wichtig vor dem Kauf einer neuen Pfanne ist, dass diese zum Ihrem Herd passt. Üblicherweise wird der Durchmesser der Pfanne am oberen Rand gemessen. Dabei beachten sollten Sie, dass dieser viel grösser als der Boden ist, dieser ist in der Regel zwischen 5 und 10 Zentimeter geringer. Es gilt aber auch, dass je grösser die Pfannen desto schwerer sind diese.

Dies führt natürlich zum Griff, damit sie gut in der Hand liegt ist ein guter Griff mehr als wichtig. Wenn sie allerdings schon dabei sind Pfannen zu ersetzen, dann investieren Sie am besten einen Pfannen-Set. Damit erhalten Sie verschiedene Pfannen mit unterschiedlichen Durchmessern und dies oft zu einem relativ günstigen Preis.

Was ist die Kunststoffversiegelung einer Pfanne?

Etwas irreführend sind die von den vielen Herstellern verwendete Bezeichnungen für die Versiegelung mit Kunststoff. So heißt die Kunststoff-Versiegelung etwa bei Dupont Teflon und bei WMF Durit Protect Plus. Allen gemeinsam ist allerdings die Tatsache, dass es sich um Beschichtungen aus PTFE und PFOA handelt. Diese Zusatzstoffe sollen die Pfanne nicht nur widerstandsfähiger gegen Hitze sondern auch die Wärme besser leiten können. Daher ist es wichtig vor dem ersten Gebrauch der Pfanne unbedingt die Nutzungshinweise des Herstellers lesen und beachten.

Nicht verschweigen wollen wir, dass diese Versiegelungen aus Kunststoff über einige Nachteile verfügen.

  • So sind sie nicht hitzebeständig und blättern etwa bei einer Temperatur ab 240° C ab.
  • Sie sind nicht kratzfest
  • Sie eignen sich nicht für die Spülmaschine

Allerdings werden die verwendeten Materialien (PFTE) von dem Institut für Risikobewertung des Bundes (BfR) als nicht bedenklich eingestuft. Partikel aus einem solchen Kunststoff werden unverdaut wieder vom Körper ausgeschieden.

  1. Kaufkriterien für Pfannen

Bei der Frage welche Pfanne sich besonders für Sie eignet. Richtet sich ganz nach Ihren eignen Ansprüchen und Kochgewohnheiten. Hier finden Sie die einzelnen Kategorien aufgezählt.

  • Pfannen für einen Ein-Personen-Haushalt

Selbst für einen Single-Haushalt lohne sich die Anschaffung eines gut sortieren Topf- und Pfannenset. Es lohnt immer in gutes und nützliches Kochgeschirr zu investieren.

  • Hobbyköche

Das perfekte Dinner ist eine Herausforderung und Sie legen dabei Wert auf ein gutes Kochgeschirr. Sie kennen den Vorteil einer unbeschichteten Pfanne oder eine Pfanne aus Gusseisen um Steaks oder Gemüse scharf anzubraten. Aber auch eine Keramikpfanne ist für Sie nicht unbekannt.

  1. Von der richtigen Pflege und Reinigung einer Pfanne

Wichtig bei der Reinigung und der Pflege einer Pfanne ist das beachten der Hinweise der Hersteller. Zudem sollten Sie bedenken, dass nicht alle Pfannen für den Geschirrspüler geeignet sind. Wie etwa eine Gusseiserne Pfannen. Ganz anders bei beschichteten Pfannen. Dazu braucht es nur warmes Wasser  und ein nasser Lappen und etwa Spülmittel.

  1. Welche Pfannen eignen sich besonders für Induktion

Damit eine Pfanne auf einem Induktionskochfeld genutzt werden kann, muss mindestens ein Teil des Kochgeschirrs aus Eisen bestehen. Kochtöpfe und Pfannen aus Edelstahl sind also uneingeschränkt nutzbar.

Woll Nowo Titanium

Pfanne

Eine klassische Pfanne

Von den Kunden sehr gute Rezensionen und Bewertungen und von den Testern eine sehr gute Note erhielt die Pfanne Woll Nowo Titanium. Die Pfanne besteht aus Aluminium und hat einen Durchmesser von 28 Zentimeter. Die Versiegelung besteht aus Titanium-Hartgrundversiegelung und ist somit besonders kratzfest. Leider eignet sich die Pfanne nicht für ein Induktionskochfeld. Hier mehr Details ansehen!

Als Besonderheit sei der abnehmbare Griff. Als Vorteil sehen die Kunden und Tester die Aufhängöse und die Tatsache, dass die Pfanne sich auch für die Nutzung im Backofen bei einer Temperatur bis 250° Celsius. In diesem Zusammenhang wurde auch die gute Hitzeentwicklung gelobt. Zudem verfügt die Pfanne Aluminium über einen ergonomischen Griff und ist leicht zu reinigen.

De Buyer Mineral B Element Bratpfanne

Pfanne Edelstahl

Eine Pfanne Edelstahl hat viele Vorteile – Eignen sich besonders zum scharfen Anbraten

Gute Bewertungen von den Kunden und eine sehr gute Note von den Experten erhielt die Gusseisen Pfanne De Buyer Mineral B Element Bratpfanne. Wie bereits erwähnt handelt es sich um eine Pfanne aus Gusseisen und kommt mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter. Die Versiegelung der Pfanne besteht aus Bienenwachs, damit ist ein Einfetten in regelmäßigen Abständen nötig. Hier mehr erfahren!

Die Pfanne eignet sich für ein Induktionskochfeld. Als Besonderheit wird erwähnt, dass die Pfanne aus natürlichen Materialien und ohne chemische Zusätze gefertigt. Praktisch ist auch die Aufhängöse und backofenfest. Gelobt wurde auch die gute Hitzeentwicklung.

Tefal E85606 Jamie Oliver

Edelstahl Pfanne Jamie Oliver

Edelstahl Pfanne Jamie Oliver

Die Tefal E85606 Jamie Oliver erhielt sehr viele gute Bewertungen und wurde ebenfalls von den Testern gelobt. Sie besteht aus Edelstahl und kommt mit einem Durchmesser von 29 Zentimeter. Die Versiegelung besteht aus günstigen Kunststoff und ist leider sehr anfällig. Sie eignet sich auch gut für ein Induktionskochfeld und hat als Besonderheit den Thermo-Spot. Dieser zeigt die optimale Brattemperatur. Weiterhin gelobt wurden die einfache Reinigung und die gleichmäßige Hitzeentwicklung. Zudem wurde der Schüttrand gelobt. Hier ansehen!

WMF Grillpfanne Party

Die WMF Grillpfanne Party erhielt ebenfalls von den Testern die gute Note von 1,9 und von den Kunden die Grillpfanne gekauft haben.  Sie besteht aus Aluminium und hat einen Durchmesser von 27 Zentimeter.  Die Versiegelung der Grillpfanne besteht aus Kunststoff und ist somit billig aber besonders anfällig. Sie kann nicht auch einem Induktionskochfeld geeignet werden. Als Besonderheit erwähnt sei die gegrillte Bratfläche. Vorteilhaft sind die Aufhängöse und die zwei Schnaupen zum Abgießen und sie ist zudem besonders handlich.

Tefal E43506 Jamie Oliver

Die Tefal E43506 Jamie Oliver wurde von allem von den Kunden gelobt. Bei den Testern erhielt sie nur die Note „gut“. Sie besteht aus Edelstahl und kommt mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter. Sie besteht wie die meisten anderen Modelle ebenfalls aus Kunststoff und ist damit günstig aber auch anfällig.

Sie eignet sich natürlich bestens für die Nutzung auf einem Induktionskochfeld. Als Besonderheit sei die Thermo-Spot-Anzeige. Diese gibt die optimale Brattemperatur an. Als Vorteile werden die Aufhängöse und backofenfest bis 210° C. Gelobt wird die gute Hitzeentwicklung zudem kommt sie mit einem Schüttrand.

Tefal E60406 Jamie Oliver

Ebenfalls gute bewertet von den Kunden und Testern wurde die Tefal E60406 Jamie Oliver. Diese besteht aus Aluminium und hat einen Durchmesser von 28 Zentimeter und die Versiegelung besteht aus Kunststoff und ist somit günstig aber leider auch anfällig.

Sie ist leider nicht induktionsgeeignet. Wie das Modell vorher verfügt diese auch über eine sogenannte Anzeige der „Thermo-Spot“. Diese zeigt die optimale Brattemperatur an. Wie alle anderen Produkte verfügt sie über eine Aufhängöse und ist Fest im Backofen bis 210° C.  Auch die Hitzeentwicklung wird mit gut bezeichnet.

ATM Gastroguss 728

Nicht so gut von den Kunden bewertet und von den Experten wurde die ATM Gastroguss 728. Sie besteht aus Aluminium und hat einem Durchmesser von 28 Zentimeter. Die Versiegelung besteht wie bei vielen anderen vorgestelltem Modelle aus Kunststoff und ist somit günstig aber auch besonders anfällig.

Sie eignet sich nicht für ein Induktionskochfeld. Die Bodenstärke beträgt 9 mm ist somit besonders stark. Sie verfügt über eine Aufhängöse und ist hitzebeständig für bis zu 240°C. Gelobt wurde die Pfanne auch wegen der gleichmäßigen Hitzeverteilung.

Vor und Nachteile der verschiedenen Pfannen-Arten

Eine Pfanne aus Aluminium eignet sich besonders zum leichten Anbraten von sensiblen Gerichten wie etwa Omelett und Fisch. Dazu passt, dass sie relativ leicht ist und über eine gute Wärmeleitfähigkeit verfügt. Allerdings besteht die Gefahr, dass je nach Beschichtung sie nicht allzu hoch zu erhitzen ist.

Ein Allrounder auf dem Gebiet der Pfannen sind solche aus Edelstahl. Diese sind in der Regel robust und stark erhitzbar und eignen sich für scharfes Anbraten. Gelobt wurden diese vor allem auch, weil sie sich besonders für Qualität bewusste Hobby-Köche eignen. Gebraten werden mit dem Allrounder vor allem Fleisch und Gemüse. Als Nachteil kann vielleicht erwähnt werden, dass bei unbeschichteten viel Öl bzw. Fett benötigt wird.

Pfannen aus Schmiedeeisen sind natürlich sehr robust und zeichnen sich durch eine gute Erhitzung aus. Bemerkenswert ist, dass sich dieser Art auf allen Kochfeldern nutzen lassen. Die relativ schweren Pfannen eignen sich für das scharfe Anbraten von Gemüse und Fleisch.

Pfannen aus Kupfer sind recht langlebig und eignen sich besonders für Profi-Köche und haben eine sehr gute Leitfähigkeit für Wärme. Auch die Verteilung der Hitze ist sehr gut. Leider eignet sich nicht jede für die Nutzung auf einem Induktionskochfeld. Diese eignen sich besonders zum sanften zubereiten von Speisen und Schmoren und zum Zubereiten von Soßen.

7. Gibt es einen Test der Stiftung Warentest zu Pfannen?

Auch die Stiftung Warentest hat sich mit dem Thema Pfannen in der Ausgabe der Zeitschrift TEST bei der Ausgabe 03/2015 befasst. So erhielten die von den Herstellern wie Fissler, Gastrolux und Tefals Pfannen mit einem guten Durchschnitt die Note von 2,3.

Es gibt noch einen weiteren Vergleich in der Ausgabe TEST 01/2011. Bei dem Test führten die Produkte folgender Hersteller: WMF,Tefal und Silit. Es gibt derzeit keine weiteren interessante Test zum Thema Pfannen. Sie finden allerdings viele interessante Informationen zum Thema auf Wikipedia.org. Dort werden die einzelnen Typen vorgestellt und deren Eigenschaften und Tipps wie sie eingesetzt werden können.